MILTENBERG-QUIZ FRAGE 6 / 18

Etwa zurzeit, in der die Römer aus Miltenberg vertrieben wurden lebte in Rom der heute heiliggesprochene Laurentius. Weil er dem römischen Kaiser Valerian den, damals gewiss noch bescheidenen, Schatz der Kirche nicht übergeben wollte, um ihn für Arme und Bedürftige einzusetzen, wurde er gefoltert und bei lebendigem Leib geröstet. Nach ihm ist die Kirche vor dem Westtor der Stadt Miltenberg benannt. Die Kirche heißt Laurentiuskapelle wurde erstmals 1380 erwähnt. Der heutige Chor trägt die Jahreszahl 1456. Das Langhaus ist ein Erweiterungsbau aus dem Jahr 1594.

Im Inneren befinden sich alte Wandmalereien, ein spätgotischer Flügelaltar und ein Orgelgehäuse aus dem Miltenberger Gotteshaus ‚Maria uff den Staffeln‘. Der Friedhof ist ein Kleinod mit vielen historischen Grabplatten und Monumenten alter Miltenberger Familien, alle aus regionalem Sandstein gehauen. Unter anderem findet sich auf dem Laurentiusfriedhof das Grab der Familie Bischof, deren caritativer Fond bis heute wirkt und an den heiligen Laurentius und seinen Einsatz für die Armen erinnert. Der Besuch der Kapelle und des Friedhofs ist lohnenswert.

Wie hieß der römische Kaiser, der den heiligen Laurentius auf dem Gewissen hat?
Füge den sechsten Buchstaben in das Lösungswort Platz 1 ein.

DIE GEWINNAUSLOSUNG IST AM
10. DEZEMBER 2019

GEWINNE IM GESAMTWERT VON 350 € WERDEN VERLOST.

Teilnahmebedingungen:

Wohnsitz in Miltenberg mit allen Stadtteilen.
Alle richtigen Einsendungen zwischen dem 21.11. und 09.12.2019 nehmen teil!

Antworten senden Sie bitte an: quiz@oswald.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.